Seniorenzentrum Schelklingenmein Zuhause

Das Seniorenzentrum ist eine feste Institution mitten im Kern der Stadt Schelklingen. Ein modernes Haus, das in hohem Maß komfortabel und wohnlich ist. Hier lässt es sich gut leben...

+++ Achtung +++
Besuche sind in unseren Seniorenzentren unter Einhaltung von Hygienemaßnahmen und bestimmten Bedingungen möglich. Bitte entnehmen Sie die aktuellen Regelungen dem hier eingestellten Merkblatt.

Bitte prüfen Sie für sich, wie wichtig und notwendig ein Besuch derzeit für Sie selbst und den Bewohner tatsächlich ist und gemäß der derzeit - für uns alle - geltenden Maxime zu handeln: die Zahl der Kontakte weitgehend zu reduzieren.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

zum Merkblatt (Impfquote über 90%)

zum Registrierungsformular                

Besuchszeiten                                        

Artikel-Suche
Artikel 1-5 von 16
02.06.2021
Spende der Donau-Iller Bank kommt gut an
Die von der Donau-Iller Bank gespendeten Tablets sind inzwischen im Seniorenzentrum Schelklingen regelmäßig im Einsatz. Nachdem es in der Einrichtung seit vergangenem Dezember auch ein WLAN für Bewohner und Mitarbeiter gibt, können die Geräte ganz unkompliziert in den Wohnbereichen oder auch mal in einem Bewohnerzimmer eingesetzt werden.
26.01.2021
51 Bewohner und 52 Mitarbeiter haben sich gestern im Seniorenzentrum gegen das SARS-CoV2 Virus impfen lassen. Eine von ihnen war die 93-Jährige Maria Kniess.
22.12.2020
Konradihaus hat für Bewohner und Mitarbeiter gebacken
Selbst gebackene Plätzchen überreichten Martin Webers, Wirtschaftlicher Vorstand des Konradihauses, und Markus Apolloni Bereichsleiter Hauswirtschaft / Versorgung gemeinsam mit einer Auszubildenden an die Bewohner und Mitarbeiter des Seniorenzentrums Schelklingen.
21.12.2020
Gymnasiasten aus Sachsen-Anhalt schreiben erneu Briefe und Karten an die Senioren in Schelklingen
Im Frühjahr wunderten sich die Bewohner des Seniorenzentrums Schelklingen vielleicht noch über die viele Post aus einem Gymnasium aus Dessau. Denn über Wochen hinweg schrieben die 10 oder 11-jährigen Gymnasiasten regelmäßig an die Senioren. Täglich kamen mehrerer Briefe an, in denen es auch im den Alltag in der drittgrößten Stadt in Sachsen-Anhalt ging.
11.12.2020
Wir wollen auch in Zukunft alles dafür tun, dass unsere Mitarbeiter und Bewohner sowie deren Besucher gesund bleiben und unsere Einrichtungen während der hohen Infektionszahlen in der Region offenbleiben können. Schnelltests sind da ein Puzzlestück zu mehr Sicherheit, sie binden durch den eingeschränkten Kreis an Personen, die sie abnehmen dürfen aber auch Kapazitäten, die in der Pflege und Betreuung unserer Bewohner wichtig sind.